Kursleitung

Drei erfahrene Geistliche Begleiterinnen und Begleiter leiten diesen Kurs.

Sr. Christine Klimann sa

Geistliche Begleiterin und ab Herbst 2022 Mitarbeiterin des Berufungscampus in Frankfurt

Geistliche Begleitung ist für mich…

Junge Menschen geistlich zu begleiten bedeutet für mich, mit Leidenschaft dem Leben auf der Spur zu sein. Ich versuche hinzuhören, was da wachsen will und darauf aufmerksam zu sein, welche Möglichkeiten in der Person stecken, von der der- oder diejenige vielleicht selbst noch nichts weiß. Der Ruf Gottes ist immer einer, der befreit und ins Leben führt. In der Begleitung versuchen wir gemeinsam zu erkennen und zu unterscheiden, welche Gestalt die Antwort auf diesen Ruf annehmen kann und was die nächsten Schritte sein können. Manchmal bin ich erschrocken, wie schwer das Leben für junge Erwachsene sein kann: komplizierte Beziehungen, Leistungsdruck, Ängste und die Last der Entscheidungen… Da bin ich froh, wenn ich ein wenig mitgehen und mittragen kann.

Biografie

1980 in Graz geboren, bin ich seit 2006 Mitglied der Kongregation der Helferinnen, einer internationalen Ordensgemeinschaft mit ignatianischer Spiritualität. Von 2007 bis 2017 habe ich in der Erzdiözese München und Freising in der Hochschulpastoral und als Pastoralreferentin in einer Pfarrei mit dem Schwerpunkt Jugendpastoral gearbeitet, seither lebe ich in Rom – für ein Lizentiatsstudium am Institut für Psychologie der päpstlichen Universität Gregoriana. Ab Herbst werde ich in Frankfurt, St. Georgen am Berufungscampus mitarbeiten. Seit Jahren gehört es zu meinen Tätigkeiten, Menschen zu begleiten – geistlich, psychologisch und in Exerzitien.

Dr. Peter Hundertmark

Geistlicher Begleiter und Pastoralreferent im Bistum Speyer

Geistliche Begleitung ist für mich…

Im Alter zwischen 16 und 30 Jahren fallen bei den meisten Menschen die ersten großen Lebensentscheidungen. Ich erlebe, dass der christliche Glaube an eine persönliche Berufung da eine wichtige Ressource sein kann. Geistliche Begleitung für junge Leute hilft, diese Ressource für das eigene Leben fruchtbar zu machen.

Biografie

Geboren bin ich 1963 und inzwischen auch verheiratet sowie Vater von vier erwachsenen Söhnen. Ich bin Pastoralreferent im Bistum Speyer und seit über zwanzig Jahren für Geistliche Begleitung und Exerzitien in der Diözese zuständig. Ebenso lang bilde ich für diese Aufgaben Haupt- und Ehrenamtliche aus. Zuletzt habe ich mit einem Team einen ersten Kurs für die Begleitung junger Menschen geleitet. Persönlich bin ich in der ignatianischen Spiritualität zu Hause. Sankt Georgen kenne ich aus meinen eigenen Studienjahren. Einen vertieften Einblick in meine Herangehensweise gibt mein Blog: geistlich.net.

Clemens Blattert SJ

Geistlicher Begleiter und Leiter des Zentrums für Berufungspastoral

Geistliche Begleitung ist für mich…

Direkt nach meiner Priesterweihe 2009 wurde ich Studentenpfarrer in Leipzig. Hier begegnete ich nicht nur vielen jungen Menschen, sondern auch ihren Herausforderungen: denn die Lebensphase zwischen 18-30 fühlt sich an wie eine riesige Baustelle: Wohin geht es mit mir? Was will ich und was nicht? Was mach ich mit meiner Freiheit und wie werde ich frei? Wie gelingen Beziehungen und wie gelingt mein Leben? Wie gehe ich damit um, wenn mein Plan in die Krise gerät, scheitert oder ich im Chaos stecke?

Auf dieser Großbaustelle empfanden die jungen Menschen die Begleitung mit dem Blick auf Gott als stärkend und befähigend. Hilfreich für mich als werdender Begleiter empfand ich, selbst für die obigen Fragen aufmerksam zu bleiben und durch erfahrene Begleiterinnen und Begleiter Kompetenzen für diese Tätigkeit vermittelt zu bekommen.

Biografie

1977 wurde ich im Südschwarzwald geboren. Nach dem Studium in Freiburg bin ich 2003 in den Jesuitenorden eingetreten. Nach der Priesterweihe war meine erste Station die Studentenseelsorge in Leipzig. Junge Erwachsene begleiten blieb mein Thema, denn ab 2015 durfte ich den Bereich der Berufungspastoral unseres Ordens neu aufstellen, woraus die Zukunftswerkstatt erwachsen ist. Mit vielen jungen Menschen darf ich als Geistlicher Rektor im Cusanuswerk seit 2020 zusätzlich unterwegs sein. Und bei der Neugestaltung unserer Kirche kann ich als Direktor des Zentrums für Berufungspastoral seit August 2021 mitwirken.

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner